Mal den König – und gewinne einen Malkoffer

ERst STadtführung mit König, DAnn Malerei  am Samstag, 13.11. um 10 und 14 Uhr

Franz Schabmüller als König Ludwig I. in Kelheim in der Wortgeheuerwerkstatt

So etwas Besonderes hat nicht jede Stadt zu bieten: Einen Fremdenführer, der im Königsgewand majestätisch durch die Stadt schreitet. Weil der Ludwig I. direkt mit Kelheim zu tun hatte, wäre es mehr als ungeschickt, mit dieser Figur nicht zu werben. Und es ist ein Spaß, denn dieser König braucht keinen Regenschirm, um als Stadtführer seine Gäste zusammenzuhalten. Franz Schabmüller hat eine Präsenz, als prägende Kraft der Spielewochen Kelheim und der Faschingsgesellschaft Paradonia. Und er fällt nie aus der Rolle. Wer das erleben möchte, darf eine kostenlose Stadtführung für Kinder und Erwachsene mitmachen. Anschließend steht der König Modell in der Carida  in der Donaustraße 12, dem  Quartier der Wortgeheuerwerkstatt. Dann  große Mal-den-König-Aktion für Kinder und Erwachsene. Wer mitmalt und sein Gemälde für die Dauer der Kulturtage 2.0 in der wachsenden Ausstellung in der Werkstatt lässt, nimmt an der Verlosung von großen Malkoffern teil. Mitmachen lohnt sich.

Wann: Samstag, 13. November, 10 und 14  Uhr

Teilnehmer: Alle Kinder und Erwachsenen

Der Clou: Eure Kunstwerke werden in der wachsenden Ausstellung der Wortgeheuerwerkstatt ausgestellt bis 28. November.

Und: Verlosung von drei Malkoffern unter allen Teilnehmern der Wortgeheuerwerkstatt

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung  unter wortgeheuer@yahoo.com

Jürgen Frömberg, Bildhauer, arbeitet zur Eröffnung im Schaufenster

 

Als Künstler im Schaufenster ist am heutigen Samstag, 13. November, ab 19.30 Uhr der  Bildhauer Jürgen Frömberg. Der Vorsitzende der Gruppe Kunst ist bekannt für seine vielfältigen Holzarbeiten.  Ein Arbeitsgebiet sind Objekte mit Treibholz: Zum einen werden Rinden zu Skulpturen mit neuer Aussage zusammengesetzt, zum anderen wird Treibholz arrangiert, bemalt oder beschnitzt. In dieses Feld fällt auch die Arbeit mit 100 Jahre alten Hochwasserschützen aus einem Wasserwerk. Der Einsatz von Blattgold ist immer wieder zu beobachten. Zuweilen werden die Treibhölzer mit „störendem“ Material wie Plexiglas ergänzt. So erhält zum Beispiel eine Skulptur zum ökologischen Fußabdruck besondere Brisanz.

Ein anderes Arbeitsgebiet ist die klassische Holzbildhauerei. Darunter figürliche Darstellungen, aber auch ungewöhnliche Objekte wie zwei Meter hohe bearbeitete Stämme. Es kommen auch Farben zum Einsatz oder klassische Poliermittel wie Schellack.  Hohle Baum-Halbstämme erhalten durch die Bearbeitung neue Formen und Bedeutungen durch eine kreative, experimentelle Ausarbeitung.https://www.gruppe-kunst.de/juergen-froemberg/schoepfungsverantwortung/

Jürgen Frömberg am 13.11. im Schaufenster der Wortgeheuerwerkstatt

Sophia Berger singt bei Offizieller Eröffnung Kulturtage 2.0 

Sophia Berger singt bei den Kulturtagen in Kelheim

 

 

Sie spielt Fußball, vor allem aber spielt sie Gitarre – und sie ist richtig gut darin. Sophia Berger, junge Musikerin aus Holzharlanden, schreibt ihre eigenen Stücke - und vor allem ihre Mundarttexte sind etwas Besonderes. Die 21-Jährige studiert Forstingenieurswesen an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Freising – aber am 13. November hat sie anderes zu tun: Dann singt und spielt sie ab 19 Uhr  in der Wortgeheuerwerkstatt zur Eröffnung der Kelheimer Kulturtage 2.0.